Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

25. November 2021, online

GDL-Webinar Fortschritte in der Fleischtechnologie

Die Fleischwarenindustrie steckt bereits seit geraumer Zeit von verschiedenen Seiten her unter großem Druck. Da Lösungsansätze nicht alleine von ihr kommen können, sind auch die einschlägigen Forschungseinrichtungen sowie die Entwicklungsabteilungen etwa im Maschinenbau oder in Unternehmen der Analysen- und Messgeräte Industrie gefragt. In diesem Webinar werden aktuelle Resultate aus diesen Bereichen vorgestellt.

 

Programm

14.30 – 14.35

Begrüßung und Einführung

Dr. Knut Franke

Gesellschaft Deutscher Lebensmitteltechnologen e.V.

 

14.35 – 15.15

Fortschritte bei der Herstellung fettreduzierter Fleischerzeugnisse

Prof. Dr. Frederike Reimold

Hochschule Bremerhaven

 

15.15 – 15.55

Innovations in cooking efficiency with GEA CookStar 1000 Generation 3

Luuc van Lankfeld

GEA Food Solutions, Bakel, Niederlande

 

15.55 – 16.35

Schnelle und einfache Messung des Feuchte- und Fettgehaltes von komplexen Le-bensmittelproben

Ulf Sengutta

CEM GmbH, Kamp-Lintfort

 

Programm Download

 

Teilnahmebedingungen

Teilnahmegebühr

Nicht-Mitglieder                  90,00 Euro

Mitglieder*                         80,00 Euro

Studenten                          40,00 Euro

Studentische Mitglieder*     30,00 Euro

 

* GDL/SGLWT/V.Ö.L.B.

 

ANMELDUNG 

Link zur Anmeldung

 

Anmeldeschluss 25. November 2021, 13.00 Uhr

 

Nach dem Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit den Zugangsdaten sowie die Rechnung per E-Mail.

Bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner. Sollten Sie bis zum 25.11.2021 keine Zugangsdaten erhalten oder Problem bei der Anmeldung haben, melden Sie sich bitte in der Geschäftsstelle.

Nutzen Sie bitte vorab den Link in der Anmeldebestätigung um Ihre Systemvoraussetzungen zu überprüfen.

Eine Stornierung ist nur bis zum Erhalt der Zugangsdatenmöglich. Danach, bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers, ist die gesamte Teilnahmegebühr zu entrichten. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.